Stammzell-Therapien gibt es bereits bei Blutkrebs, Augenerkrankungen der Hornhaut und bei großflächigen Verbrennungen der Haut. Viele klinische und präklinische Studien erkunden zurzeit die Chancen und Risiken, auch andere Erkrankungen mit Stammzellen zu heilen oder zu lindern. Wird es in Zukunft mehr Stammzell-Therapien geben und was ist notwendig, um die Heilungschancen zu erforschen?

Material zur Unterrichtseinheit Therapie

In diesem Modul erarbeiten die Schülerinnen und Schüler die Anwendungsmöglichkeiten der Stammzellenforschung in medizinischen Therapien. Wie Konferenzteilnehmer bereiten sie dafür eine Kurzvortragsreihe (Data Blitz Session) und ein Expertengespräch (Meet the Expert) vor. Themen sind
- unterschiedliche Erkrankungen und ihre therapeutischen Ansätze; sowie
- zwei ungewöhnliche Patientenfälle (Fallbeispiele) mit HIV und X-SCID.

Gesamtes Unterrichtsmaterial herunterladen Download PDF

Stamzelltherapien  Download PDF

Aktueller Stand der Stammzelltherapien bei verschiedenen Erkrankungen, wie Hautverbrennungen, Leberversagen, Hornhauttrübung, Leukämie, Diabetes und Parkinson. weiterlesen ...

 

Bubble Boy und Berlin Patient Download PDF

Zwei Stammzelltherapien haben Geschichte geschrieben - durch gentechnische Eingriffe konnten der an X-SCID erkrankte Jack Crick und der HIV-infizierte Leukämie-Patient Timothy Ray Brown geheilt werden. weiterlesen ...

Aufgabenblatt Download PDF

Aufgabe Data Blitz Session: Bereiten Sie einen 3-minütigen Vortrag zu einem dieser Themen vor: Hautverbrennungen, Leberversagen, Hornhauttrübung, Diabetes, Leukämie, Parkinson. Alle Kurzvorträge werden in der Data Blitz Session nacheinander gehalten.
Aufgabe Meet the Expert: Sie sind Experte und haben eine erfolgreiche Fallstudie zur Konferenz mitgebracht. Erklären Sie, wie Sie es geschafft haben, dem Patienten Jack Crick (SCID-X1) oder dem Patienten Timothy Ray Brown (HIV) zu helfen.

Die Unterrichtsreihe ist aufgebaut wie eine wissenschaftliche Konferenz - die Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Rolle einer Wissenschaftlerin oder eines Wissenschaftlers. Sie erarbeiten sich das Forschungswissen und präsentieren es in den verschiedenen Formaten einer Konferenz.

In einer Blitz Session wird der aktuelle Forschungsstand in Kurzvorträgen präsentiert. Bei Konferenzen gibt es Vorgaben, wie lang diese Blitz-Vorträge sein dürfen.

Meet the Expert bedeutet, dass Konferenzteilnehmerinnen und Konferenzteilnehmer anerkannte Experten direkt zu ihrer Forschung befragen können.

Lehrerkommentar Download PDF


Weitere Unterrichtseinheiten

Grundlagen
Einführung und Überblick zur Stammzellforschung

 

Ethik
Informationen und Denkansätze für eine eigenständige Meinungsbildung

 

Genetik
Informationen zu (epi-)genetischen Veränderungen im Erbgut